Headerbild

Wie sieht es mit Ihren Vorsätzen für dieses Jahr aus?

Ziele aufschreiben – und erreichen?

„Und was haben Sie sich für 2017 vorgenommen?“ So lautet eine oft gehörte Frage zum neuen Jahr. Viele Menschen machen sich neue Vorsätze und nutzen das neue Jahr als Chance für Veränderungen. Sie auch? Dann sind Sie wie gerademal 14% der Harvard Studenten. Denn als die Harvard Universität Ihre Studenten einst im Rahmen einer Studie fragte, ob Sie sich Ziele für Ihre Zukunft setzen, gaben gerademal 14% der Befragten klare Zielsetzungen für Ihre berufliche Zukunft an.

Aber was bringen uns Zielsetzungen überhaupt bzw. wie können wir uns besser an unsere Vorsätze erinnern?
Schreiben Sie Tagebuch? Dann kennen Sie das vielleicht. Sie erinnern sich besser an Erlebnisse, die Sie aufgeschrieben haben. Wenn Sie nochmal durchlesen, was Sie selbst erlebt haben, kommt die Erinnerung leichter zurück.

Und auch die Studie der Harvard Universität belegt, dass niedergeschriebene Ziele besser erreicht werden. Gerade einmal 3 % der Absolventen der Harvard Studenten fixierten damals schriftlich Ihre Ziele. Und jetzt raten Sie mal, wer 10 Jahre später die besten Jobs hatte… Genau: Es waren die Absolventen, mit den schriftlich definierten Zielen.

Heißt das also, dass schriftliche Zielsetzungen automatisch zum Erfolg führen?
In gewisser Weise ist es durchaus logisch, dass alles was wir uns aufschreiben, uns besser im Gedächtnis bleibt- das kennen wir ja alle vom berühmten Einkaufszettel. Und tatsächlich bleibt das geschriebene Wort überprüfbar- wenn uns die Notiz mit unseren Zielen also später wieder in die Hände fällt, können wir leichter prüfen, ob wir unserem Ziel schon ein wenig näher sind oder wir es vielleicht sogar schon erreicht haben. Wir sehen aber auch, wenn wir vom Weg abgewichen sind und können uns einfacher wieder auf das Wesentliche, unser Ziel, konzentrieren.

Ohne genau definiertes Ziel ist das schwierig und wir dümpeln oft im Alltag dahin, verzetteln uns im Unwesentlichen.

Insofern ist das Niederschreiben unserer Ziele zwar keine Garantie für Erfolg, aber macht unsere Fortschritte sichtbar und überprüfbar. Manchmal können Ziele sich auch ändern oder das Ziel, dass wir hatten, war unrealistisch. Das ist kein Drama, aber der Vorteil ist, dass wir Veränderungen besser steuern können, wenn wir den Ist-Zustand mit unseren Ausgangsplänen vergleichen können.

Egal wie, Pläne machen, Erwartungen und Ziele aufschreiben, macht Spaß – besonders wenn man später nochmal drauf schaut, stellt man oft Verblüffendes fest.

Insofern wagen Sie es ruhig, nehmen Sie sich einen kurzen Moment und nehmen Sie sich Ihre Vorsätze und Ziele für dieses Jahr noch einmal vor.
Notieren Sie sich Ihre Ziele möglichst konkret (SMART) – und schauen Sie zwischendurch und am Ende des Jahres nochmal drauf.

Tipp: Ein aufgeschriebenes Ziel am Kühlschrank oder an einem Ort, an dem Sie täglich vorbeilaufen, zu befestigen, wirkt Wunder.

Tags: vorsätze,ziele,ziele erreichen,erfolg