Blog - Artikel

Azubi-Recruiting Trends 2020 – Interview mit Felicia Ullrich

Felicia Ullrich beschäftigt sich als Geschäftsführerin des U-Form Verlags schon länger mit dem Thema Ausbildungsmarketing. Einige Ergebnisse der diesjährigen Studie “Azubi Recruiting Trends” stellt sie im Interview mit Claudia Schmitz vor.

Die Azubi-Recruiting Trends ist die größte, doppelperspektivische Umfrage zum Thema Azubi-Marketing. 

Die Idee für diese Studie ist entstanden, da hingegen aller Studien mit Top 1000 Unternehmen, das Thema Recruiting – insbesondere E-Recruiting – doch anders aussah. Nach drei Jahren Befragung der Ausbildungsbetriebe zum Thema Recruiting, wurde die Studie 2013 mit einer weiteren Perspektive auf das Thema ergänzt: Die der Schüler, die sich bewerben.

Eine weitere Besonderheit der Studie: Die Fragen ändern sich in jedem Jahr zu den Themen, die gerade aktuell sind. Neue Aspekte und Erkenntnisse kommen somit jährlich hinzu.

Ziel ist es, ein Verständnis für die Zielgruppe zu bekommen, auf die sich Ausbildungsbetriebe dann besser einstellen können.

In diesem Jahr wurde 8000 Teilnehmer befragt und noch ein Corona-Stimmungsbarometer hinzugefügt.

Themenblöcke in diesem Jahr waren:

  • Praktika
  • Gutes Benehmen?
  • Künstliche Intelligenz
  • Duales Studium
  • Zufriedenheit in der Ausbildung
  • Kriterien für die Wahl des Ausbildungsbetriebes
  • Azubis im Ausland
  • Feedback
  • Generation Z wie Zukunft
  • Infos in Stellenanzeigen
  • Werbung

Die Studie “Azubi-Recruiting Trends” kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Zu den spannenden Ergebnissen, von denen Felicia Ullrich im Interview berichtet, gehören:

  • Die junge Generation bevorzugen die persönliche Ansprache anstatt über Chat Bots und dem Einsatz von künstlicher Intelligenz.
  • Das Telefoninterview kommt als Auswahlmedium sehr schlecht bei der jungen Generation weg. Das Interview aufgrund zu verschieben als über Videokonferenz durchzuführen wurde erstaunlicherweise sogar eher gewählt. Abgestraft wird ein Unternehmen, wenn ein Bewerbung per Video eingereicht werden muss.
  • Auffällig war die unterschiedliche Selbst- und Fremdeinschätzung des guten Benehmens der Schüler bzw. Auszubildenden. Es wird deutlich, dass die Definition von “Gutem Benehmen” sich nicht nur unterscheidet, sondern auch verändert und gegebenenfalls heute neu definiert werden muss. Umgekehrt beklagen die Unternehmen das Benehmen: Benimmkurse werden aber nur bei knapp 40% der Unternehmen angeboten.
  • Kanal Nummer 1 bei der Suche nach Ausbildungsplätzen ist Google, was sich durch Corona noch einmal verstärkt hat und auch andere Studien belegen. Auch über Social Media sind sie passiv zu erreichen.
  • Der Ruf des Unternehmens ist eine der wichtigsten Argumente für eine Bewerbung.

Ein paar Tipps hat sie auch parat:

  1. Guter Content ist immer noch King, der dann überall funktioniert. Die meisten müssen jedoch erstmal ihre Hausaufgaben schöne Stellenausschreibungen, ansprechende Karriere-Seite und Auffindbarkeit bei Google.
  2. Die Schritte im Bewerbungsprozess müssen optimiert und überarbeitet werden. Eine Rückmeldung sollte innerhalb von wenigen Tagen erfolgen und nicht über Monate. 
  3. Das Thema Geld – Sei transparent, was Auszubildende verdienen und kommuniziere es auf der Karriereseite.

Zur Studie. 

Auch die älteren Studienergebnisse sind doch zu finden.

Auf unserem Youtube-Kanal ist der Podcast frei verfügbar:

Für alle Podcast-Liebhaber ist das Audio auch unter den gängigen Podcasts unter “Ausbilder 4.0” zu finden oder direkt hier:

Solltest du Fragen haben oder Unterstützung benötigen, melde dich gerne bei uns. Wir bieten aktuell auch 1:1 Termine virtuell an, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen und auch grundsätzlich zur Einführung von digitalem Lernen zu beraten. Alle Offline-Angebote sind selbstverständlich mit verändertem Konzept auch als Online-Format möglich.

Nimm gerne Kontakt mit uns auf unter 0221/630616350 oder kontakt@intercommotion.de.

Austausch für Ausbildungsverantwortliche? Unsere kostenlosen LinkedIn– und Xing-Gruppen unterstützen hier.

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter

Wir informieren regelmäßig per E-Mail Newsletter über das Thema Ausbildung, Tipps und Tricks im Umgang mit Azubis sowie neue Angebote. Bei Interesse, tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail Adresse ein.