Kritikgespräche mit Auszubildenden führen

Gespräche zur Beurteilung und Feedback zwischendurch werden immer häufiger zu Kritikgesprächen über das Verhalten des Auszubildenden der Generation Z. Fehlverhalten oder negative Zwischenfälle machen unangenehme Gespräche notwendig. Selbstbewusstes Auftreten und scheinbar kritikunfähige Azubis treffen auf Ausbilder, die ihren Ohren kaum trauen und verständnislos das Gespräch verlassen.

Besonders ist, dass der jungen Generation nachgesagt wird, dass sie einerseits sehr nach Feedback verlangen und andererseits häufig mit Kritik schlecht umgehen können. Oft durften sie im privaten Leben viel mitbestimmen, ihre Meinung äußern und wurden einbezogen – Diesen Anspruch haben sie nun auch im Arbeitsleben.

Die Ausbilder stehen jetzt vor der Herausforderung, diese Gespräche professionell zu initiieren, durchzuführen und im besten Fall erfolgreich abzuschließen, d.h. eine Verbesserung des Verhaltens. Das Ziel liegt darin, Verständnis für einander zu haben und damit eine angenehmere Gesprächssituation zu erzeugen.

Eindeutige Regeln, klare Kommunikation und konkrete Beispiele sorgen dafür, dass die Botschaften beim Azubi rüberkommen und es weniger Abwehrreaktionen und Widerstand gibt.

Grundlagen für erfolgversprechende Kritikgespräche mit den jungen Azubis:

  • Verhandlungsgespräch:
    Führen Sie ein Gespräch auf Augenhöhe und lassen Sie verschiedene Argumente von beiden Seiten zu. Stellen Sie sich darauf ein, dass Ihre Aussagen in Frage gestellt werden können.
  • Klarheit in den Regeln:
    Seien Sie sich selbst im Klaren darüber, was Sie genau kritisieren und warum. Dazu benötigt es klare und für alle geltende Regeln, damit es weniger Spielraum gibt, diese in Frage zu stellen.
  • Kommunikation:
    Formulieren Sie keine Vorwürfe, sondern beobachtbare Wahrnehmungen. Nennen Sie konkrete Beispiele, wann und wie etwas schief gelaufen ist und entwickeln Sie gemeinsam Lösungen. Dazu am besten zeitnah das Gespräch suchen, bevor das Argument weniger zählt, da es schon länger her ist.

Schauen Sie sich dazu auch das 10minütige Video an, um Ihre jungen Mitarbeiter besser zu verstehen und zu führen:

Für alle Podcast-Liebhaber ist das Audio auch unter den gängigen Podcasts unter “Ausbilder 4.0” zu finden oder direkt hier:

Sie haben Fragen zum Thema? Dann ist unser Seminar “Generation Z verstehen und führen” sicherlich etwas für Sie!

Oder nehmen Sie Kontakt unter 0221/630616350 oder kontakt@intercommotion.de auf.

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter

Wir informieren regelmäßig per E-Mail Newsletter über das Thema Ausbildung, Tipps und Tricks im Umgang mit Azubis sowie neue Angebote. Bei Interesse, tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail Adresse ein.