Karriere-Seite fürs Azubi-Marketing – Wie sieht eine Seite für die Ausbildung aus?

Einige Unternehmen planen bereits jetzt die Einstellung neuer Azubis für das nächste Jahr, führen Einstellungsgespräche und sind auf Messen unterwegs.
Eine ansprechende Karriere-Seite des Unternehmens erregt Aufmerksamkeit bei Interessierten, unterstützt bei der Entscheidung fürs Unternehmen und lädt zur Kontaktaufnahme ein.
Was ist nun genau mit Karriere-Seite gemeint und wie sieht eine gute Seite aus?
 

Was ist eine Karriere-Seite und wie ist diese gestaltet?

Mit der Karriere-Seite ist sind die Rubriken “Jobs” oder “Karriere” Ihrer Unternehmenswebseite gemeint.
In erster Linie ist darauf zu achten, dass die Gestaltung der Webseite und die verwendete Sprache für SchülerInnen bzw. Bewerber und interessierte Eltern verständlich ist. 
So ist der Begriff und die Rubrik “Karriere” für potenzielle Azubis eher ungeeignet. Junge Menschen betrachten “Karriere” als etwas, was eher Professionals, Studierende und ältere Bewerber anspricht.
Zudem wird der Begriff “Karriere” eher mit dem Management-Bereich in Verbindung gebracht, sodass sich Schüler aus verschiedenen Bildungssystemen und mit Interesse an unterschiedlichen Berufsgruppen damit nicht identifizieren.
Bestenfalls verfügen Sie somit über einen extra Ausbildungsbereich auf Ihrer Webseite oder sogar eine eigene Webseite ausschließlich für Interessenten im Bereich Duale Berufsausbildung.
Der Bereich auf der Webseite sollte “googlebar” und “enthürdet” sein.
Damit ist gemeint, dass die Internetseite in Suchmschinen schnell gefunden wird (möglichst mit einem Klick) und Nutzer ohne Umwege zur gewünschten Rubrik gelangen.
Nicht selten finden wir fehlerhafte oder veraltete Links vor. 
 

Über welche Funktionen soll die Karriere-Seite verfügen?

Die Karriere-Seite sollte zwingend aktuell sein und regelmäßig mit Inhalten versehen werden. Bestenfalls ist es für Sie selbst möglich, Stellenanzeigen zu aktualisieren und Bilder sowie Texte zur Verfügung zu stellen.
Außerdem ist es wichtig, dass die Karriere-Seite Ihres Unternehmens “responsive” ist. Das bedeutet, dass sich die Seite den jeweiligen Bildschirmgrößen
der unterschiedlichen Endgeräte anpasst und Inhalte unabhängig vom Endgerät lesbar sind.

    

Ebenfalls ist es ratsam, dass das Inhalte auf der Ausbildungsseite “teilbar” sind. Diese Inhalte sind vielleicht nicht immer für die Person interessant, die Ihre Karriere-Seite besucht, wohl aber für deren Freunde oder Verwandte. Vor diesem Hintergrund sollten Stellenausschreibungen heruntergeladen werden können und mit den nötigen Kontaktdaten versehen werden.

Auf der Webseite bietet sich außerdem die Möglichkeit auf die eigenen Social Media Kanäle wie Facebook, YouTube und Instagram zu verweisen. Dort können Sie informellere Inhalte teilen, die für die Webseite zu umfangreich und nicht passend sind. 

Stellen Sie z.B. die Firma oder einen typischen Ausbildungsberuf Ihres Unternehmens in einem kurzen, knappen und ansprechendem Video vor. Überlassen Sie Ihren aktuellen Azubis die Pflege dieser Kanälen. Lassen Sie sie ihre Kollegen interviewen, den Ausbildungsalltag filmen und Tipps für Bewerbung und Co. geben.

Videos sollten mit einem Untertitel versehen werden, um auch in Bus und Bahn abgespielt werden zu können.

Bedenken Sie auch, dass sich auch Lehrer über Ihr Unternehmen erkundigen oder gar mit Ihnen in Kontakt treten. So können Sie auf Ihrer Ausbildungsseite über anstehende Veranstaltungen, anstehende Messeauftritte oder den Tag der offenen Tür informieren.

Überlegen Sie sich was Ihr Unternehmen besonders macht. Warum sollten sich Auszubildende für Ihr Unternehmen entscheiden? Diese Punkte (z.B. Fahrtkostenzuschuss, Seminare, Kantine) dürfen und sollten Sie auf Ihrer Webseite und in Stellenausschreibungen deutlich machen.

 

Erfolgsmessung der Karriere-Seite

 
Der Baustein “Karriere-Seite” bzw. Ausbildungsseite als Teil des Azubi-Marketings muss natürlich gemessen, überwacht und stetig optimiert werden. Wenn Kosten entstehen, sind diese Messungen eine wichtige Rechtfertigungsgrundlage. Arbeiten Sie dazu eng mit IT zusammen.
Sie können damit herausfinden, welche Artikel, Bilder und Links am meisten geklickt werden. Auch können Sie herausfinden zu welcher Uhrzeit die Besucher auf Ihrer Webseite unterwegs sind, um News oder Gewinnspiele zur passenden Uhrzeit anzukündigen. 
Dadurch wissen Sie, was gut ankommt und können Ihren Online-Auftritt optimieren, indem Sie z.B. Bilder austauschen, die Struktur ändern oder Links sichtbarer machen.
Das Ausprobieren macht Spaß und liefert wichtige Erkenntnisse.
Zu guter Letzt wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der Optimierung Ihrer Karriere-Seite bzw. Ausbildungsrubrik und freuen uns auf Ihre Rückfragen und Anmerkungen.
 
Schauen Sie sich dazu auch das 12 einhalb -minütige Video an:
 

 
 
Für alle Podcast-Liebhaber ist das Audio auch unter den gängigen Podcasts unter “Ausbilder 4.0” zu finden oder direkt hier:
 

Sollten Sie dazu Fragen haben oder Unterstützung benötigen, melden Sie sich gerne bei uns. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf unter 0221/630616350 oder kontakt@intercommotion.de.
 
Sie möchten regelmäßig mit Tipps und Informationen rund um den Ausbildungsalltag versorgt werden, dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.
Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter

Wir informieren regelmäßig per E-Mail Newsletter über das Thema Ausbildung, Tipps und Tricks im Umgang mit Azubis sowie neue Angebote. Bei Interesse, tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail Adresse ein.