Blog - Artikel

Berufsschulunterricht digital

Die plötzlichen Herausforderungen der Corona-Pandemie haben auch die Berufsschule betroffen. Viele Berufsschulerlehrer*innen waren so überrascht, dass die theoretische Vermittlung der Inhalte als auch die Prüfungsvorbereitung komplett ausfiel. Es gibt dennoch vorbildliche Beispiele wie beispielsweise das Rhein-Erft Berufskolleg.
Mario Löhrer, Berufschullehrer am Rhein-Erft Berufskolleg in Hürth, beschreibt im Interview mit Claudia Schmitz wie digitaler Berufsschulunterricht auch trotz Corona-Pandemie gelingen kann.

Bereits seit Jahren arbeitet das Berufskolleg mit verschiedenen Anbietern und Plattformen zusammen, um den Präsenzunterricht mit der Unterstützung von digitalen Tools wie z. B. Kahoot oder Tutorials aus dem Internet zu verbessern. Auch eine Verwaltungssoftware wurde bereits eingesetzt.

Die Corona-Krise hat diese Arbeit noch einmal weiterentwickelt. Über Videokonferenzen wurde unterrichtet und Fragen beantwortet. Die Auszubildenden bekamen Aufgaben, die sie als Projekt im Team oder alleine bewältigen und zu einem definierten Termin abgeben mussten.

Erfahre im Interview, wie das zukunftsorientierte Verständnis von Berufsschulunterricht bei dem Rhein-Erft Berufskolleg aussieht, wie digitaler Unterricht im Lockdown aussah und welche Tipps Mario Löhrer für Berufsschullehrer*innen und Ausbildungsverantwortliche hat.

Für alle Podcast-Liebhaber ist diese Episode auch auf allen Podcastplayern zu finden oder direkt hier:

Austausch für Ausbildungsverantwortliche? Unsere kostenlosen LinkedIn– und Xing-Gruppen unterstützen hier.

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter

Wir informieren regelmäßig per E-Mail Newsletter über das Thema Ausbildung, Tipps und Tricks im Umgang mit Azubis sowie neue Angebote. Bei Interesse, tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail Adresse ein.