Was brauchen Azubis, um die Ausbildung richtig gut zu meistern?

Das Telefon klingelt. Der Azubi nimmt ab. Ein Kunde ist dran. Er beschreibt sein Anliegen und bittet um Rückruf. Dann buchstabiert er seinen Namen: Martha, Übermut, Ludwig, Ludwig, Emil, Richard…

Oh je, was soll das denn heißen?

Nicht selten sind Azubis in ihrer Ausbildung mit solchen ungewohnten Situationen konfrontiert. Da macht sich schnell Nervosität und Unbehagen breit.

Gerade zu Beginn der Ausbildung ist es wichtig, bei verschiedenen ungewohnten Situationen zu unterstützen und die Unsicherheiten im Umgang mit E-Mails, Telefon, Kollegen, Vorgesetzen und verschiedenen Kunden von Anfang an anzugehen. Oft helfen dabei Checklisten, Beispiele, Vorlagen oder Formulierungshilfen. Auch oder gerade bei Themen, die für Sie als Ausbilder vielleicht ganz klar sind. Für die Azubis ist das aber alles neu.

Aber nicht nur zu Beginn, sondern auch während der Ausbildung kommen immer wieder neue Situationen auf die Auszubildenden zu.
Wie verhalte ich mich bei einem Meeting? Wie gehe ich mit Konflikten um und wie können sie gelöst werden? Wie schaffe ich meine Prüfungen oder wie gehe ich mit Prüfungsangst um?

Denken Sie immer daran, dass der Azubi diese Aufgabe oder Situation wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben macht. Die Ausbildung ist ein großer Lernprozess, wobei sich die Azubis nicht nur fachlich, sondern auch zwischenmenschlich und persönlich weiterentwickeln.

Wir haben 3 Tipps, damit Ihre Azubis die Ausbildung so richtig gut meistern:

  • Motivation ab Tag 1
    Die Motivation der Azubis ist von Beginn an ein zentraler Punkt. Dazu gehört, dass Sie auf die Azubis zugehen, sie einbeziehen und nach ihrer Meinung fragen. Sprechen Sie sie auch mit Hilfe von Medien an, die die jungen Azubis nutzen. Es gibt aktuell viele einfache Möglichkeiten, um sie aktiv teilhaben zu lassen und damit eine ganz neue Energie zu erzeugen. Wählen Sie dazu auch neue und zum Lernstil der Azubis passende Ausbildungsmethoden aus.
    Mehr dazu auch in unseren Blogartikeln zum Thema “Gamification in der Ausbildung” und “E-Learning in der Ausbildung“. Sollten Sie gerade noch Last-Minute beim Ausbildungsstart unterwegs sein, dann werfen Sie einen Blick in unsere Checkliste zum Ausbildungsstart.
  • Unterstützung bei schwierigen Situationen
    Gerade in Situationen, in denen nicht alles wie am Schnürchen läuft hängt das Verhalten und der Erfolg der Azubis auch von Ihrer Reaktion und Unterstützung ab. Unzufriedenheit entsteht, wenn die Azubis das Gefühl haben, nicht verstanden zu werden oder allein gelassen zu werden. Teilweise machen junge Azubis auch Ihre Ausbilder für Misserfolge in ihrer Ausbildung verantwortlich und erwarten, dass diese sie sicher durch die Ausbildung leiten.
    Tipps zum Thema schwierige Gespräche mit Azubis in unserem Blogartikel “Kritikgespräche mit Azubis führen“.
  • Der Survival Guide für Azubis
    Unser neue “Survival Guide für Azubis” gibt jungen Auszubildenden Unterstützung zu verschiedenen Themen rund um die Ausbildung. Mit Vorlagen, Formulierungshilfen und konkreten Beispielen bekommen Azubis wertvolle Tipps und Tricks, die sie während der gesamten Ausbildung anwenden können. Der Survival Guide vermittelt praxisorientiert, spielerisch und fundiert alle Dinge, die vor und während der Ausbildung helfen, um diese richtig gut zu meistern.
    Hier geht’s direkt zur Bestellung.

Schauen Sie sich dazu auch das 14minütige Video an:

Für alle Podcast-Liebhaber ist das Audio auch unter den gängigen Podcasts unter “Ausbilder 4.0” zu finden oder direkt hier:

Sie möchten Ihre Azubis in der Anfangsphase unterstützen? Dann ist unser eintägige Intensiv-Workshop “fit for customers” genau das Richtige für Ihre Azubis. In diesen Seminaren ist  “Der Survival Guide für Azubis” inklusive. Den Guide können Sie hier direkt bestellen.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf unter 0221/630616350 oder kontakt@intercommotion.de

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter

Wir informieren regelmäßig per E-Mail Newsletter über das Thema Ausbildung, Tipps und Tricks im Umgang mit Azubis sowie neue Angebote. Bei Interesse, tragen Sie sich einfach mit Ihrer E-Mail Adresse ein.